Diese Datenschutzerklärung soll Ihnen einen Überblick verschaffen,
wie wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten nutzen
und Sie über unsere Marketingmaßnahmen auf unseren eigenen Webseiten
sowie auf Webseiten Dritter und in sozialen Netzwerken nach der
Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) informieren.

Des Weiteren möchten wir Ihnen mitteilen, welche Vorkehrungen
wir treffen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen sowie
welche Rechte und Möglichkeiten Sie haben,
um Ihre Daten einzusehen und Ihre Privatsphäre zu schützen.

Ferner finden Sie in dieser Datenschutzerklärung Informationen,
welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erfassen, wie wir
diese verarbeiten und an welche Dritte wir Ihre Daten allenfalls weiterleiten.

Diese Datenschutzinformation gilt für den Besuch und die Nutzung
von Speed-netzwerken.at/tag/netzwerken">Speed-Netzwerken.at Webseiten, auf denen ein Kunden-Account angelegt
und Tickets">Tickets für die Speed-Netzwerk Veranstaltungen gekauft werden können,
sowie unseren in diesem Zusammenhang erfolgenden Marketingmaßnahmen.
Andere Webseiten werden von dieser Datenschutzinformation nicht erfasst
und stellen ihre eigenen spezifischen Datenschutzinformationen zur Verfügung.

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie zB „Verarbeitung“
oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen in Art 4 DSGVO.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Für welche Zwecke und aufgrund welcher Rechtsgrundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO):
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer
Einwilligung bei der Registrierung für den Kunden-Account
(ggf mit Facebook-Login), Nutzung unserer Kommentarfunktion,
Durchführung und zusendung von Newslettern für Veranstaltungen
sowie in jeden Fällen, in denen eine ausdrückliche
Einwilligung erforderlich ist (zB Art 9 Abs 2 lit a DSGVO).

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den
in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin
vereinbarten Umfang (zB Zusendung des Speed-Netzwerk-Newsletters).
Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von
Gründen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO):

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Abwicklung
vertraglicher Pflichten (zB Erbringung unserer Dienstleistungen,
Durchführung des Ticketverkaufs für Speed-Netzwerken,
Kontaktaufnahme bei Komplikationen
im Rahmen der Zahlungsabwicklung, Rückabwicklung, Kundenservice etc)
sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung unseres Unternehmens

Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO):
Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung
unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen in Bezug auf
Vertragsgestionierung, Buchhaltung und Rechnungslegung erforderlich sein.

Zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO):
Soweit erforderlich, kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten
der Speed-Netzwerken.at oder eines Dritten eine Datenverarbeitung
über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter
Interessen von uns oder Dritten erfolgen. In den folgenden Fällen erfolgt eine solche Datenverarbeitung:

– Zusendung von Informationen zur bevorstehenden Veranstaltung, für welche Tickets erworben wurden;
– Zusendung einer E-Mail zur Bewertung der besuchten Veranstaltung (Teilnahme an der Befragung freiwillig);
– Zusendung von Informationen über ähnliche Veranstaltungen wie bereits besuchte;
– Zusendung der Erinnerung an die Bestellung;
– Marketing-, Analyse- und Werbezwecke;
– Werbung auf Webseiten Dritter und in Social Networks;
– Maßnahmen zum Schutz von KundInnen (und deren MitarbeiterInnen) sowie

Eigentum des Unternehmens;
– Maßnahmen zur Betrugsprävention und –bekämpfung;
– IT-Sicherheit; und
– Im Rahmen der Rechtsverfolgung.

Wer erhält Ihre personenbezogenen Daten?

Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Vertragsdurchführung
mit Ihnen auf Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, aufgrund unseres berechtigten
Interesses, unsere Produkte zu verbessern und zu bewerben, auf Grundlage
von Art 6 Abs1 lit f DSGVO, und, sofern Sie uns Ihre Einwilligung für die
Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben, auf Grundlage
Ihrer Einwilligung iSd Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Uns ist der Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten wichtig.
Daher übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur in jenem Umfang,
der hier nachfolgend oder im Rahmen einer Unterrichtung zum Zeitpunkt
der Datenerhebung beschrieben ist. Darüber hinaus werden personenbezogene
Daten, die wir über Sie erheben, weder von uns veräußert noch anderweitig offengelegt.

Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen,
die zB nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB)
in bestimmten Fällen bis zu 3 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist
beträgt 30 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen.

Welche Rechte und Wahlmöglichkeiten haben Sie?

Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen,
ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten.

Sofern personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden,
haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit von uns
Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen
Daten und eine Kopie der Ihre Person betreffenden verarbeiteten
personenbezogenen Daten zu erhalten. In diesem Zusammenhang
haben Sie als betroffene Person das Recht, Auskunft
hinsichtlich der folgenden Informationen zu erhalten:

– die Verarbeitungszwecke;

– die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

– die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen
die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch
offengelegt werden.

– falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen
Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist,
die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

– das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung
der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung
der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

– das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

– alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, sofern
die personenbezogenen Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden; und

– sofern vorhanden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung
einschließlich Profiling gemäß Art 22 Abs 1 und 4 DSGVO und — zumindest
in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte
Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer
derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Wenn Sie sich mit Ihren Facebook-Login-Daten in unserem Online-Kundenportal
registrieren, verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre E-Mail-Adresse.
Die Nutzung Ihrer Facebook-Login-Daten durch uns für Ihre Registrierung ist freiwillig.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung iSd Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Weitere Informationen zu Ihrer Registrierung mit Ihren Facebook-Login-Daten entnehmen
Sie bitte den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen der Facebook, Inc.:

– https://de-de.facebook.com/legal/terms/update

– https://www.facebook.com/privacy/explanation